QR-Bookmark
XING facebook Twitter youtube
Lernen wie Fluge

Altmark - „Die schöne Unbekannte“

- Lernen am praktischen Beispiel -

Im Februar 2010 beendete Herr Michael Wünsche an der SFT den Lehrgang Tourismus- und Hotelfachkraft. Den Kopf voll mit neuen touristischen Kenntnissen und Ideen wagte er den Sprung in die Selbständigkeit und gründete die Service- und Eventagentur „Good Times Berlin“. Schwerpunkt der touristischen Dienstleistungen: organisierte Reisen ab Berlin in das Umland.

Im Rahmen von Netzwerktätigkeiten bat Herr Wünsche die SFT um Unterstützung bei der Erstellung eines Angebotskataloges für die Destination „Altmark“. Die Umschulungsklasse Reiseverkehrskaufmann/-frau RVK 29 bekam die Möglichkeit, den theoretischen Lehrstoff praxisnah umzusetzen. Die acht Teilnehmer der Klasse bildeten Gruppen und recherchierten regionale touristische Anbieter der Altmark in den Bereichen „Kultur“, „Aktiv“ sowie „Genuss“ und motivieren die Anbieter zur Mitarbeit an einem online Angebotskatalog für die Altmark und stießen dabei auf sehr reges Interesse bei den Anbietern.

Während der dreimonatigen Projektarbeit erweiterten die Teilnehmer nicht nur ihre Zielgebietskenntnisse über die Region, sondern übten sich auch in der Planung von Pauschalangeboten. Dazu entwarf jede Gruppe eine Tages- bzw. Mehrtagestour in die Altmark. Kenntnisse über die Destination, über Bustouristik, Preiskalkulation, Zeitmanagement und Datenschutz spielten genau so eine Rolle bei der Umsetzung, wie die Gestaltung von Angebotsflyern für den Kunden.

Am 14.09.2011 fand mit Unterstützung der Projektauftraggeber „Good Times Berlin“ und des Hotels „Zur Wolfsschlucht“ in Kläden (am Arendsee) die abschließende Tour in die Altmark statt. Die Tagesfahrt wurde von der Gruppe geplant, um am konkreten Beispiel vor allem die zeitliche Realisierbarkeit von Tagestouren zu prüfen. Kann man in der Altmark „Kultur“, „Aktiv“ und „Genuss“ an einem Tag erleben? Mit der Bahn ging es nach Wittenberge und von dort mit dem Bus weiter nach Salzwedel. Ein Stadtrundgang bot „Kultur“ und die Besichtigung der ältesten Baumkuchenmanufaktur „Hennig“ in Salzwedel mit Verkostung stand für „Genuss“ pur. Der Programmpunkt „Aktiv“ - Minigolf am Arendsee musste auf Grund des hohen Besucherandranges beim Anbieter leider ausfallen. Alternativ gab es noch einmal „Kultur“ in der Tempelruine von Gustaf Nagel, dem Wanderprediger und Sonderling aus Arendsee.

Abschliessend kann zu dieser Projektarbeit gesagt werden, dass trotz anfänglicher „Startschwierigkeiten“ das Interesse an einer der schönsten Gegenden Deutschlands geweckt wurde und das Lernen am praktischen Beispiel an der SFT fachübergreifend erstmals realisiert werden konnte.

Auf zur „Schönen Unbekannten“ - Berliner in die Altmark!



Do you like it? Online empfehlen:

Internationale Zertifikate

Last Minute ...

Kurse, Termine, Chancen ... -
Besuchen Sie uns mittwochs von 10 bis 16 Uhr! -

Gemeinsam erfolge landen

Unsere aktuelle Unter­nehmens­info start­klar zum Down­load ...

Berufswelten Tourismus

Zu Luft, zu Land, zu Wasser – Eindrücke aus dem Berufsalltag. -

Zertifizierung

CertIT

© airport-berlin.de Björn Rolle

Wir bilden aus

Wir bilden aus
XING facebook Twitter youtube